Sie sind hier: Startseite/Veranstaltungen


Warning: mysqli::query(): Empty query in /kunden/kulturseite.de/webseiten/kunden/kulturforum21/ausgabe/homepage/inc/termininfo_detail_class.php on line 155
Fr. 26.05.23
bis 04.06.23
19.00 Uhr
Veranstaltungsort
Galeriehaus

Ausstellung: Harald A. Finke

vom Subdialog zum Superdialog

Ausstellung: Harald A. Finke

Karten zu dieser Veranstaltung bekommen Sie beim Veranstalter hinterlegten Onlineshop:

Veranstalter:
 Harald A. Finke
 An der Lopau 14
 21385 Rehling

Mit klick auf ein Logo öffnet sich ein neues Fenster und Sie werden zur jeweiligen Seite weitergeleitet.

titelbild

Vernissage

Fr. 26. Mai 2022 | 19:00 Uhr

Öffnungszeiten

Sa. 27. Mai und So. 28. Mai | 12:00 - 18:00 Uhr

Fr. 02. Juni, Sa. 03. Juni und So. 04. Juni | 12:00 - 18:00 Uhr

___________________________________

... Bäume können lachen?

Einmal abgesehen davon, dass Sie heute wenig zu lachen haben, nach Orkan, Dürre und Klimawandel, stellt sich die Frage - wie kann ich Sie zum Lachen bringen?

Kryptisch, insofern es schwer einzuschätzen ist, wie weit die Baumpflanze in ihrem andersartigen Emotionalbereich oder ihrer fremdartigen Sinnlichkeit überhaupt auf menschliche Handlungen reagieren will und kann. Die Imagination hat es nicht leicht der Pflanze gegenüber, da hierbei sehr deutlich wird, wie schwierig es ist sich im alltäglichen Allerlei auf die Frequenzen des Baums einzustimmen. Doch es ist möglich...

Nicht nur um mein Immunsystem zu stärken, gehe ich so oft wie möglich um den Waldsee, sondern auch um meine mit mir befreundeten sieben Eichen oben in der südöstlichen bewaldeten Uferecke zu begrüßen. Es gibt Stimmen die meinen, dass die Baumpflanzen das Berühren vielleicht nicht so sehr mögen oder sich von mir bedrängt fühlen. Darauf erwidere ich, dass die Bäume mir auf ihre Art schon sehr deutlich mitteilen können, ob es für sie in Ordnung ist oder nicht. Eine Umarmung eines Eichenstammes ist sicherlich nicht notwendig, um der Eiche näher zu kommen. Dagegen auf ihrer Baumscheibe vorsichtig und achtsam stehen und entweder mit den Fingerspitzen oder den Handflächen ihren Stamm zu berühren, ist ein guter Ausgangspunkt für eine freundschaftliche Annäherung. Nur muss meine innere pflanzliche Willenskraft dabei in Gang kommen und in den Kreislauf des Baumes sich einklinken... Es wird deutlich spürbar, ob ich jeweils angenommen werde oder nicht... Im letzten Sommer habe ich der einen Eiche von den sieben befreundeten probeweise meine Pflanzen-Meditationszeichnungen um den Stamm gelegt, also die Zeichnungen über ihren Wurzelkopf als Betrachtungsmöglichkeit deponiert, einmal mit der Bildseite nach oben zeigend, so dass der Astleib und Blattkörper der Eiche die Zeichnungen sehen können und danach umgekehrt nach unten für ihren Wurzelkopf, in den Boden hinein, auch für ihren Myzelpartner…Ich behaupte natürlich nicht, dass ich einen direkten Kommentar von der Eiche wahrnehmen kann, laut und deutlich, doch ein freundschaftliches Lachen kann mein hinteres Ohr schon erreichen...und auf die Frage - was bezwecken diese Annäherungsaktionen denn letztendlich? - werde ich antworten - die Zurechtfindung meines Ichs in der Anderswelt des Baums ist eine weitere Annäherung an mich selbst, an den Anderen in mir, wofür ich sonst schwer ein Spiegelbild finde, was ich staunend betrachten könnte... Ja, über den Baum kann ich mich besser sehen...und sicher funktioniert es umgekehrt ebenfalls... Meiner Meinung nach freuen sich Bäume über diese Annäherung... und ich bin davon überzeugt - Bäume können lachen!...

Veranstalter:
 Harald A. Finke
 An der Lopau 14
 21385 Rehling

 

weiter
weiter
weiter
weiter